• +49 9367 3679
  • info@jbo-kuernach.de
    Donnerstag, 20 April 2017 20:00

    Bericht zur Osteraktion des JuVo 2017

    Ein Termin, der schon fest im JBO Kalender eingeplant ist, ist die Osteraktion. Sie findet traditionell am Ostermontag statt. Auch dieses Jahr lud die Jugendvorstandschaft am Montag den 17. April 2017 ein, um die Ostertage gemeinsam ausklingen zu lassen. Um 14 Uhr trafen 22 Kinder aus dem JO, dem NWO und der musikalischen Grundausbildung ein und es konnte direkt losgelegt werden. Es wurden Eier bemalt, Ketten gebastelt und jeder bastelte sich sein eigenes Osternest, mit dem man später auf Eier- und Schokoladenjagd gehen konnte. Als alle mit dem Basteln fertig waren gab es eine kurze Pause in der wir uns mit Getränken und Osterplätzchen gestärkt haben, bevor es direkt actionreich mit einigen Spielen weiterging. Wir trotzten dem fast winterlichen Wetter und begaben uns nach draußen um dort Schmetterlingsfangen und Rugby-Ei-Werfen zu spielen. Nachdem es einigen dann doch zu kalt wurde gingen wir wieder ins Warme und setzten dort unsere Spielerunde mit Obstsalat, Evolution und Maschine fort. Während wir drinnen Spaß hatten vollbrachten draußen einige Osterhasen ihr Werk, sodass wir kurze Zeit später mit den selbstgemachten Osternestern auf die Hasenjagd und Eiersuche gehen konnten. Nach einer halben Stunde war dann auch der letzte Schokohase gefunden und alle kehrten mit prall gefüllten Nestern voller Süßigkeiten und einem Riesenschokohasen ins Vereinsheim zurück. Nach einer kurzen Abschlussrunde packten dann um 18 Uhr alle ihre am Tag gebastelten oder erbeuteten Sachen und gingen glücklich und erschöpft wieder nach Hause.

     

    ⇒ Hier geht es zu den Bilder ⇐

    Eine musikalische Weltreise unternahm das SBO Kürnach unter der Leitung von Wolfgang Heinrich bei seinem diesjährigen Frühlingskonzert. Das Hauptwerk und gleichzeitig der Namensgeber des Konzertabends bildete das imposante Werk von Philip Spark. Mit einem Klarinettensolo, dargeboten von Waldemar Press; ging die Reise in die Ukraine. Weitere Stationen waren Schottland mit dem 3-teiligen Werk „Caledonia“. Das Posaunen-Ensemble des Orchesters überzeugte mit einem einfühlsamen Stück „A Song for Japan“, das an die Tsunamikatastrophe in Japan erinnern sollte. Endstation der Reise dann die Vereinigen Staten von Amerika. Solisten aus dem Orchester zeigten sich in großartiger Form bei einem Medley von Stevie Wonder, das eine Vielzahl an Hits aus der Ära des Ausnahmekünstlers beinhaltete. Bei der frenetisch geforderten Zugabe des begeisterten Publikums konnten die 2 Schlagwerker Jens Münch und Nikolai Sieß ihr Schauspielkönnen und ihre Spielkunst darbieten mit dem Klassiker „Typewriter“. Der 1. Vorsitzende Thomas Konrad bedankte sich bei den Besuchern und bei den vielen Ehrengästen für das Kommen. Zusätzlich konnte er die stolze Summe von 1.400 Euro, der Erlös aus den beiden Kirchenkonzerten vom Dezember 2016, an die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. überreichen. Die Vertreterin der Elterninitiative, Frau Heidrun Grauer, bedankte sich im Namen der Eltern und vor allem im Namen der Kinder der Station Regenbogen. Mit einem beschwingten Traditionsmarsch wurde der Konzertabend beendet.

     

    ⇒ Hier geht es zu den Bildern ⇐

     

     

     

    Wie in jedem Jahr, fanden sich auch dieses Jahr wieder ca. 50 Musikerinnen und Musiker zur Jahreshauptversammlung der Jugendvorstandschaft am 18. März 2017, um 18 Uhr, im Vereinsheim ein. Der Abend begann mit dem offiziellen Teil, hierbei ließ man die Aktionen des vergangenen Jahres  Revue passieren, wie u. a. Summer Action, Wake Park, Olympic Games und Eisbahn. Besonders gut hat den Kindern letztes Jahr das Zeltlager unter dem Motto „Harry Potter“ und die Fahrt in den Freizeitpark Phantasialand gefallen. Außerdem wurde ein Ausblick auf die Aktionen des kommenden Jahres gegeben, wobei die Mädels und Jungs selbst Vorschläge und Wünsche für das kommende Jahr anbringen durften und auch Kritik am vergangen Jahr üben konnten.

    Weiter stand noch der Punkt Neuwahlen auf der Tagesordnung, denn leider traten Philipp Schmitt, Laura Schmitt, Josef Wunderlich, Jonas Konrad, Leonie Prell, Alexandra Frey und Simon Langer nach langjährigem Engagement in der Jugendvorstandschaft nicht mehr zur Wiederwahl an. Für dieses langjährige Engagement möchten wir nochmals Danke sagen! Nach einer spannenden Wahl mit eindeutigen Wahlergebnissen stand die neugewählte Jugendvorstandschaft fest. Diese setzt sich aus Johannes Schraml (1. Vorsitzender), David Förster (2.Vorsitzender), Marie Wunderlich (1. Kassiererin), Leon Eichelbrönner, Carina Schmitt (1.Schriftführerin), Anna Wunderlich, Johanna Strauß, Annika Boll und Alexander Voll zusammen. 

    Nach der kurzweiligen Versammlung stärkten wir uns alle mit leckeren Pizzabrötchen für die bevorstehende „Long-Movie-Night“. Gestartet haben wir mit „Zoomania“ und machten nach einer kurzen Pause tierisch weiter, mit dem Film „Pets“. Nachdem sich einige schon in ihren Schlafsack gekuschelt haben und sich im Land der Träume befanden, schauten ein paar Nachteulen noch den Film „Der Schuh des Manitu“. Doch nach diesem Film ging es dann für alle in die Betten und es kehrte langsam Ruhe in den Zimmern ein.

    Nach einer mehr oder weniger erholsamen Nacht, starteten wir den nächsten Tag mit einem ausgiebigen Frühstück. Nach dem alle gesättigt und gestärkt waren und ihre Übernachtungssachen zusammengepackt hatten, ging es mit der angekündigten Überraschung, dem Kegeln in der MZH weiter. An der Kegelbahn angekommen zogen alle rasch ihre Sportschuhe an und stürmten auf die Bahnen. Nach zwei Stunden Kegelspaß, in denen Kegelspiele, wie Tannenbaum gespielt wurden, manche an ihrer Technik feilten, einige wiederum froh waren überhaupt einen Kegel umzuwerfen, ging es wieder Richtung Vereinsheim. Dort warteten schon die Eltern, um ihre doch etwas übernächtigten Kinder abzuholen.
    Wir hoffen es hat allen gefallen und freuen uns schon auf die nächste Aktion, bei der ihr wieder ausgeschlafen und mit neuem Tatendrang mit machen könnt!

    ⇒ Hier geht es zu den Bildern! ⇐