• +49 9367 3679
  • info@jbo-kuernach.de

    Am Freitag, 10.11.2017, ging es zusammen zum Bowlingspielen nach Rottendorf. Mit 40 Kindern aus JO, NWO und der Ausbildung im Gepäck starteten wir um 18:30 Uhr in Kürnach am Kirchberg um pünktlich um 19 Uhr am Bowlingcenter in Rottendorf zu sein.

    Bevor die große Gaudi beginnen konnte musste sich jeder erstmal stylische Bowlingschuhe ausleihen. Nachdem sich die Kinder dann auf die vier Bahnen aufgeteilt hatten wurde eifrig losgebowlt. Während der Eine froh war wenn er überhaupt einen Pin traf, gelang es Anderen dagegen sogar den ein oder andere Strike zu werfen. Wer irgendwann genug vom Bowling hatte konnte sich mit kühlen Getränken erfrischen oder noch einen kleinen Snack verdrücken. Mit Pizza, Wurstsalat mit Bratkartoffeln oder Erdnüssen war für jeden Geschmack das Richtige dabei.

    Um 21 Uhr war der sportliche und lustige Freitagabend auch schon wieder vorbei und die ersten Eltern kamen um die Kinder abzuholen.

    Hier geht es zu den Bildern

    „Auf nach Bad Kissingen!“ Hieß es für die Musikerinnen und Musiker des JOs am Wochenende vom 17.10 – 29.10, denn dort fand das diesjährige Freizeitwochenende statt. Aufgeregt und voller Elan kamen alle an der Jugendherberge in Bad Kissingen an und freuten sich schon auf ein lustiges Wochenende. Auch wenn das JO in einem Kurort nächtigte blieb den Jungmusikern nicht viel Zeit für Erholung, denn auf dem Programm stand Action, Spiel und Spaß. Da die gemeinsame Fahrt dazu genutzt werden soll, die Musikerkollegen besser kennen zu lernen und die Gemeinschaft des gesamten Orchester zu stärken, starteten wir das Wochenende mit lustigen Kennenlernspielen. Am ersten Abend  blieb auch noch genug Zeit ein paar Lieder mit Begleitung auf der Gitarre zu trällern, oder Gesellschaftsspiele, wie zum Beispiel „Halli Galli“, „Mensch-ärgere-dich-nicht“ oder „Bombe“ zu spielen.
    Am nächsten Tag machten die Jugendlichen Bad Kissingen unsicher, da eine Schnitzeljagd quer durch Bad Kissingen auf dem Programm stand, bei der die Musiker die wichtigsten Plätze der Stadt erkunden konnten. Außerdem war am Mittag für die jungen Musikerinnen und Musikern noch genug Zeit um ihre überschüssige Energie auf dem Hartplatz beim Volleyball oder Basketball spielen loszuwerden. Den bunten Abend startete die JuVo mit einen Hausspiel, bei dem die Jugendlichen in bunt zusammen gemischten Gruppen  nummerierte Zettel mit Fragen in der ganzen Jugendherberge suchen und beantworten mussten. Bei den Fragen konnte jeder sein Wissen unter Beweis stellen, denn sie reichten von physikalischen bis hin zu musikalischen Fragen. Nach erfolgreichem Beantworten einer Frage durfte man auf dem Spielfeld weiter rücken und kam somit dem Ziel immer näher.  Nach einem spannenden Kopf an Kopf Rennen konnte eine Siegergruppe genannt werden, die ihren Sieg bei der anschließenden Disco gebührend feiern konnte. Nach dem aufregenden Spiel wurde dann das Tanzbein geschwungen und jeder konnte sein Rhythmusgefühl und seinen Hüftschwung unter Beweis stellen, von Gruppentänzen, Clubtänzen bis hin zu Dance-Battles war auf der Tanzfläche alles geboten.

    Unseren letzten Morgen starteten wir nach einem gemeinsamen Frühstück mit einer effizienten Tuttiprobe.  Nach dem Mittagessen  mussten wir uns schon wieder voneinander verabschieden und alle fuhren müde, aber dafür mit schönen Erinnerungen und Erfahrungen an das diesjährige Freizeitwochenende zufrieden nach Hause und freuen uns schon auf das Freizeitwochenende im nächsten Jahr!

    Danke an alle die diese Fahrt ermöglicht haben und das Wochenende so toll organisiert haben!

     

    Hier geht es zu den Bildern