• +49 9367 3679
  • info@jbo-kuernach.de

    Termine

    Das Orchester

    Dirigentin - Katharina Deppisch



    • Geboren 1984 in Würzburg
    Musikalischer Werdegang
    • seit 2016 Dirigentin des Jugendblasorchesters Kürnach
    • seit 2015 Dirigentin des Oberstufenorchesters des Musikvereins Essleben
    • 2012- 2015 Dirigentin der Bläserklasse und des Nachwuchsorchesters des Musikvereins Randersacker
    • seit 2010 Dirigentin des Jugendorchesters Eisingen-Waldbrunn
    • seit 2010 Instrumentallehrerin für Klarinette und Saxophonim Musikverein Eisingen
    • seit 2005 Dozentin für Registerproben in verschiedenen Musikvereinen
    • 2002-2010 Dirigentin des Jugendorchesters Waldbrunn
    • seit 2000 Instrumentallehrerin für Klarinette und Saxophonim Musikverein Waldbrunn

    Musikalische Ausbildung

    • 2013 – 2015 Dirigentenkurs zur staatlich anerkannten Dirigentin im Rahmen der Nordbayerischen Bläserakademie
    • Abschluss: Dirigent von Blasorchestern im Laienmusizieren (C3) mit sehr gutem Erfolg
    • Abschluss: Geprüfter Dirigent des NBMB mit sehr gutem Erfolg
    • Abschluss: Stimm / Registerführer im Musikverein (C-Grundkurs) mit sehr gutem Erfolg
    • 2014 „Stilistische Weiterbildung für Blasorchesterdirigenten“ mit dirigiertechnischen Übungen bei Prof. Johann Mösenbichler
    • 2000 D3 (Klarinette)
    • 1998 D2 (Klarinette)
    • 1997 D1 (Klarinette)

    Orchesterprojekte

    • 2015 WiBraPhon
    • 2014 Bläserphilharmonie Schweinfurt
    • 2012 World Youth Orchestra (WYWOB)
    • 2010-2012 Nordbayerisches Jugendblasorchester

    Musikalische Erfolge

    • 2005 Wertungsspiel in Zirndorf: Ausgezeichneter Erfolg (96 von 100 Punkten)
    • 2006 Wertungsspiel in der Mittelstufe in Sand am Main: Ausgezeichneter Erfolg (92 von 100 Punkten)
    • 2007 Wertungsspiel in Gerbrunn, Leitung Wolfgang Heinrich, Mittelstufe – mit ausgezeichnetem Erfolg
    • 2008 2. Intern. Jugendfestival in Schwäbisch Hall, Leitung Wolfgang Heinrich, Kategorie 3 (mittel) – mit sehr gutem Erfolg
    • 2009 Wertungsspiel in Werneck, Leitung Wolfgang Heinrich, Mittelstufe – mit ausgezeichnetem Erfolg
    • 2010 Wertungsspiel in Kürnach, Leitung Wolfgang Heinrich, Mittelstufe – 1. Rang mit Qualifikation zum Landesentscheid
    • 2011 Landesentscheid in Memmingen, Leitung Wolfgang Heinrich, Mittelstufe – 2. Platz
    • 2012 Jugendorchesterwettbewerb des 11. Bayerischen Landesmusikfestes in Weilheim, Leitung Wolfgang Heinrich, Mittelstufe – 1. Platz
    • 2012 internationalen CISM-Wettbewerb in Bamberg, Leitung Wolfgang Heinrich, Mittelstufe – 1. Platz und CISM Globe Price in Gold für die höchste Punktzahl aller Teilnehmer
    • 2015 Wertungsspiel in Volkach, Leitung Wolfgang Heinrich, Mittelstufe - mit ausgezeichnetem Erfolg
    • 2016 Wertungsspiel in Bad Kissingen, Leitung Wolfgang Heinrich, Mittelstufe - mit ausgezeichnetem Erfolg

    Kontakt

    Möglichkeit zur Kontaktaufnahme finden Sie unter Kontakt.

    Anmeldung

    Formulare zur Anmeldung zum Instrumentalunterricht, sowie zur musikalischen Grundausbildung finden Sie im Downloadbereich.

    Mitgliedschaft

    Unterstützen Sie den Verein bei seiner musikalischen Arbeit und werden Sie Mitglied.

    Downloads

    Zurzeit stehen keine Downloads zur Verfügung.

    Aktuelles

    • Freizeitwochenende
       

       

      Am Freitag, dem 04.11.2016 um 14 Uhr startete unser Ausflug nach Pottenstein. Alle freuten sich auf ein spannendes und unterhaltsames Wochenende. Es sollte dazu dienen sich gegenseitig besser kennenzulernen, damit im Jugendorchester ein tolles Teamgefühl entstehen kann. Dies merkte man auch schon während der Busfahrt: Es wurde gelacht, gesungen oder auch Schafkopf gespielt um die zweistündige Fahrt zu überbrücken. Nachdem wir alle die Zimmer zugeteilt bekommen hatten, sind die ersten auch schon wieder mit dem Ball nach draußen gerannt, um dort zu spielen. Nach einem super leckeren Abendessen, wurden die mitgebrachten Spiele ausgepackt und es entstanden stundenlange Spielwettbewerbe: Mensch-ärgere-dich –nicht, Schafkopf, Halma, Ligretto und noch vieles mehr, waren die Spitzenreiter. 

      Der zweite Tag begann „frisch“ ausgeschlafen um 8 Uhr mit einem reichhaltigen Frühstück. Nach dem Essen bestanden Angebote zum Basteln von kleinen Klopapier-Eulen und viele „Draußen-Spiele“. Nach dem Mittagessen packten sich alle warm und wetterfest ein, um bei den kühlen Temperaturen nicht zu frieren, denn es begann unsere Wanderung zur Sommerrodelbahn. Auf dem langen Weg zur Rodelbahn waren alle schon ganz aufgeregt und voller Vorfreude, aber trotzdem entdeckten wir auch viele schöne Plätze im malerischen Pottenstein. Obwohl es zeitweise ein bisschen geregnet hatte, waren alle mit Elan dabei und sommerrodelten was das Zeug hielt. Nach dem adrenalinhaltigen Spaß wurde wieder der Rückweg angetreten. Als wir erschöpft in der Jugendherberge ankamen, wurde es schon langsam wieder Zeit fürs Abendessen. Danach begann der „Bunte Abend“. Es wurde das „Mega, super, duper Quizduell“ gespielt. Es gab mehrere Kategorien, in den Fragen beantwortet oder Spiele durch geführt werden mussten, wie z. B. „Braingames“,  „come and run“; „Karten küssen“, „Eier verpacken“. Nach so vielen Herausforderungen und emotionalen Highlights im Quizduell, fielen die ersten total erschöpft von diesem aufregenden Tag in ihr Bett, während die anderen noch zusammen Karten spielten.

      Am letzten Tag mussten wir vor dem Frühstück schon wieder die Koffer packen und die Zimmer aufräumen.  Die Zeit bis zum Mittagessen verbrachten einige damit, Lieder aus den mitgebrachten Liederbüchern zu singen und andere zogen sich warm an um draußen Fußball zu spielen. Nachdem alle frisch gestärkt waren, wurden noch ein paar Runden Räuber und Gendarm gespielt und natürlich das obligatorische Gruppenfoto geschossen. Dann kam der Bus, um uns alle wieder sicher nach Kürnach zu bringen. Die Busfahrt nach Hause war um einiges ruhiger als die Hinfahrt, da alle müde und  k. o. waren.

      Das Wochenende war aber auf jeden Fall ein voller Erfolg.

      Vielen Dank an alle, die dies möglich gemacht und so super organisiert haben.

    • Portrait - Herbstkonzert
       

      Nachwuchsorchester, Jugendorchester, Ensembles des Vereins

      Samstag, 12. November 2016
      18.00 Uhr Höllberghalle Kürnach
      Eintritt: 5,00 €, Kinder und Jugendliche frei


      Das Jugendblasorchester Kürnachtal e. V. lädt Sie recht herzlich ein zu seinem traditionellen Herbstkonzert am Samstag, 12.11.2016, um 18.00 Uhr in der Höllberghalle. Traditonell, bekannt und bewährt, ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender – in diesem Jahr dennoch ein Neustart für viele junge Musikerinnen und Musiker und zugleich Premiere für ihre neuen Dirigenten: Nach der Sommerpause präsentieren sich Nachwuchs- und Jugendorchester in neuer Formation und unter neuer Leitung. Dirigent Mike Bräutigam löst Markus Hain ab und wird mit einem stark verjüngten Nachwuchsorchester die ersten Konzertschritte wagen. Dirigentin Katharina Deppisch tritt in die Fußstapfen von Wolfgang Heinrich und übernimmt ein nahezu völlig neu besetztes Jugendorchester. Zweifellos eine Herausforderung für alle – nicht nur musikalisch! Mit der Overtüre „Celebration“ von Kees Vlack feiern die jungen Musikerinnen und Musiker ihren Neustart, ihre Musik, ihr Herzblut und ihr Engagement. Unterstützt werden sie an diesem Konzertabend von erfahrenen Ensemblemusikern. Zusammen mit den Ensembles formen die jungen Orchester ihr ganz persönliches Portrait – vielfältig und bunt, begeistert und leidenschaftlich, geheimnisvoll und berührend. Ausdruckstark in wundervollen Konzertwerken und Melodien. Seien Sie herzlich willkommen und feiern Sie mit den jungen Musikerinnen und Musikern ihre musikalische Leidenschaft! Erleben Sie einen spannenden und kurweiligen Konzertabend

       

       

       

    • Großartiger Erfolg für das JO beim Wertungsspiel in Bad Kissingen
       

      Riesiger Jubel herrschte beim Jugendorchester des Musikvereins aus Kürnach nach der Bekanntgabe der Ergebnisse vom Wertungsspiel des Nordbayerischen Musikbundes in Bad Kissingen am Sonntag 8. Mai 2016. Unter der Leitung ihres Dirigenten, Wolfgang Heinrich, errangen das JO mit 92 Punkten in der Mittelstufe einen ausgezeichneten Erfolg.

      Glückwunsch an die fleißigen Musikerinnen und Musiker vom Jugendorchester!

       

      (Foto: Thomas Konrad)