• +49 9367 3679
  • info@jbo-kuernach.de
    Mittwoch, 07 Februar 2018 08:25

    Kinderfasching - ein Rückblick

    „Jetzt fliegen gleich - die Löcher aus dem Käse - und dann geht sie los - unsere Polonäse!“

    Auch beim JBO hat die Faschingszeit begonnen. Den Anfang hierbei machte am Freitag, den 02.02.2018, der zum ersten Mal stattgefundene JBO Kinderfasching. Los ging es um 18 Uhr im Vereinsheim. Mit ca. 25 Kindern wurde gemeinsam bei lustigen Spielen, leckeren Getränken und kleinen Snacks ausgiebig gefeiert. Es wurde „Poop the Potato“, Limbo, Mord in der Disko, Luftballontanz sowie Reise nach Jerusalem gespielt, so dass für jeden ein passendes Spiel dabei war. Zwischen den Spielen wurden Polonäsen gemacht welche durch das gesamte Haus der Vereine marschierte.

    Das Motto des diesjährigen Kinderfaschings war Märchen. Fast alle Kinder waren passend zu diesem Motto verkleidet. Es waren Zwerge, Feen, Prinzessinnen, ein Schlumpf, ein Cowboy und viele weitere Märchenfiguren da um bei der Sause dabei zu sein. Gegen 21 Uhr fand die Feier dann nach drei Stunden Spiel, Spaß und Tanz auch schon wieder ein Ende und alle Kinder wurden von ihren Eltern abgeholt.

    Weitere Faschingsfeiern vom JBO:

    • Am Freitag, den 09.02.2018, ab 21 Uhr im Jugendzentrum in Kürnach. Hier lautet das Motto Legenden aus Film und Fernsehen. (Eintritt ab 16 Jahren)
    • Am Samstag, den 10.02.2018, ab 20 Uhr in der Höllberghalle in Kürnach unsere Plattenparty. Hier lautet das Motto 70er und 80er Jahre.
    Dienstag, 16 Januar 2018 21:36

    Bericht zum Eisbahnausflug 2018

    Von Emma Heinrich und Luisa Berthel

    Am 13.01.2018 brach die JuVo gemeinsam mit 35 Kindern in die Eishalle nach Schweinfurt auf um dort ihre Eislaufkünste unter Beweis stellen zu können. Nachdem die Würzburger Eisbahn, aufgrund von Bauarbeiten geschlossen, ist mussten wir ins weit entfernte Schweinfurt fahren. Dort konnten sich die Kids zwei Stunden lang auf dem Eis austoben. Neben dem ganzen Spaß auf der Eisfläche gab es zwischendurch Kinderpunsch und Kekse zur Stärkung. Auch wenn der ein oder andere auf dem Eis hinfiel, bereitete es allen sehr viel Freude. Nach 2 Stunden Vergnügung ging es dann auch schon wieder Richtung Kürnach, wo wir dann alle müde und glücklich ankamen.

     

    ⇒ Weitere Bilder gibt es hier ⇐ 

    Freitag, 05 Januar 2018 16:57

    Abend der Blasmusik 2018

    Freitag, 05 Januar 2018 16:55

    Forever young - Die Plattenparty 2018

    Einlass ab 19 Uhr


    Der Kartenvorverkauf findet statt am:

    • Sonntag, 04.02.2018 von 11 bis 12 Uhr im Haus der Vereine (neben der Pfarrkirche)
    • Dienstag, 06.02.2018 von 20 bis 21 Uhr im Haus der Vereine (neben der Pfarrkirche)

    Kartentelefon: 09367-982261 (Nina Schinzer)


     

    Auch dieses Jahr war es wieder soweit, das Symphonische Blasorchester Kürnach unter Leitung von Dirigent Wolfgang Heinrich gab sieben Stücke zum Besten, um die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder, die Station Regenbogen zu unterstützen.

    Am 16. Dezember um 18.30 spielten sie in der St. Johannes Kirche in Margetshöchheim vor großem Publikum und begeisterten Zuhörern. Beginnend mit einem Choral von Jan van der Roost über „Giles Farnaby Suite“ von Gordon Jakob bis hin zur Eigenkomposition des Dirigenten mit dem Titel „Reflektion“ waren die Gäste fasziniert von den Klangfarben, der Präzision und der meisterlichen Umsetzung des Orchesters. Das Stück „From Heaven High“, beginnend wie das bekannte Weihnachtslied „Vom Himmel hoch“ wurde vom Komponisten Hubert Hoche aus Helmstadt einer Reformation unterzogen. Das fünfte Werk „The Monk & Mills“ beeindruckte nicht nur durch die einführenden Worte des Dirigenten, sondern auch durch die Alphorneinsätze durch Frank Wunderlich. Ein wahres Klangerlebnis in göttlicher Umgebung. Den Aspekt der Völkerverbindung griff das nächste Stück „A Song for Japan“ auf. Hierbei ging es um die  Solidaritätsbekundungen von Menschen für Menschen nach dem verheerenden Erdbeben in Japan im Jahre 2011. Einen gelungenen Abschluss gab das Werk „Joy to the World“ von Händel.

    Es war eine große Freude dem Konzert zu lauschen. Fröhlich gelaunt konnten die Zuhörer nach einer Zugabe nach Hause gehen und bei der Station Regenbogen wird die Freude und Dankbarkeit ebenfalls groß sein, denn die Zuhörer waren in freudiger Spendenlaune für den guten Zweck.

    Vielen Dank dem Orchester und dem Dirigenten für die gelungene Meisterleistung  und großen Dank den spendablen Zuhörern.

    Hier geht es zu den Bilder

     

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.