• +49 9367 3679
  • info@jbo-kuernach.de

    Qualität und Vielfalt; dafür steht das Heeresmusikkorps Veitshöchheim seit über 50 Jahren. Truppenbetreuung und Repräsentation der Bundeswehr im In- und Ausland sind die Kernaufgaben des fränkischen Militärorchesters.

     

    Das Musikkorps ist seit 1962 für die Truppe weltweit unterwegs. Die typischen militärischen Zeremonielle, wie Appelle und der Große Zapfenstreich stehen dabei im Mittelpunkt. Das Orchester genießt in der Öffentlichkeit von ganz Franken, Oberpfalz, Nordbaden und Südhessen bis nach Thüringen einen hervorragenden Ruf als Botschafter der Streitkräfte und wurde in letzter Zeit auch in Afghanistan, im Kosovo und in Dschibuti eingesetzt.

    Größter Beliebtheit erfreuen sich die Benefizkonzerte des Heeresmusikkorps Veitshöchheim. Das Orchester bietet dem Zuhörer ein breites Repertoire. Es reicht vom traditionellen Militärmarsch, Transkriptionen klassischer Ouvertüren, anspruchsvollen Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester über Filmmusik bis zu Big Band Arrangements und vielem mehr. Im internationalen Rahmen erntete das Heeresmusikkorps Veitshöchheim bei Auftritten in Großbritannien, Norwegen, Frankreich, Dänemark, den Niederlanden, Schweiz, USA und Kanada viel Anerkennung. Auch in Fernsehsendungen wurde das Musikkorps bereits mehrfach vorgestellt.

    Nahezu ein halbes Jahrhundert trug das Orchester die Bezeichnung Heeresmusikkorps 12; benannt nach der ehemals in Veitshöchheim residierenden 12. Panzerdivision. Anfangs wurde die Einheit 1962 in Fürstenfeldbruck als Luftwaffenmusikkorps 5 aufgestellt. Nach einem kurzen Gastspiel von zwei Jahren in Nürnberg fand das Musikkorps 1966 seinen Platz am Sitz des Divisionsstabes in Veitshöchheim. Seit 2013 ist das Fränkische Musikkorps direkt dem Zentrum Militärmusik unterstellt und trägt fortan die Bezeichnung Heeresmusikkorps Veitshöchheim.

    Donnerstag, 24 Oktober 2019 19:22

    Herbstkonzert - Klänge der Natur

    Das Jugendblasorchester Kürnachtal e. V. lädt Sie recht herzlich ein zu seinem traditionellen Herbst-konzert am Samstag, 23. November 2019, um 18 Uhr in die Höllberghalle nach Kürnach.

    Das Nachwuchs- und Jugendorchester werden sich auf Ihrem Jahreskonzert mit einem neuen Programm präsentieren.

    Mit dem Leitgedanken „Klänge der Natur“ ist dasThema des Konzertabends in diesem Jahr ein sehr aktuelles und interessantes zugleich. Eine bunte Palette interessanter und abwechslungsreicher Musikstücke haben die beiden Dirigenten Katharina Deppisch und Mike Bräutigam zusammengestellt. 

    Das Jugendorchester, unter der Leitung von Katharina Deppisch, wird in seinem Konzertprogramm den kleinen Löwen Simba vorstellen. „Die Natur befindet sich ein einem sensiblen Gleichgewicht“. Der kleine König der Löwen Simba lernt dieses Gleichgewicht im Laufe seiner Geschichte zu achten, indem er im Einklang mit der Natur lebt. Wir können ihm nacheifern, indem wir versuchen die Klänge der Natur wieder bewusster wahr zu nehmen. Das Jugendorchester möchte Ihnen im diesjährigen Herbstkonzert die Gelegenheit geben, die Natur mit ihren vielseitigen Facetten musikalisch zu erleben. Genießen sie zusammen mit uns wie mächtig, herrlich, aber auch ruhig und bewegend die Natur erscheinen kann.

    Auch unser jüngstes Orchester, das NWO unter der Leitung von Mike Bräutigam möchte mit seinem bunten Konzert-Programm auf sich aufmerksam machen. Im Mittelpunkt steht heuer die Filmmusik bei unseren jungen Musikern. Allen voran der Zauberlehrling Harry Potter und weitere Filmhelden, die die Fantasie der Zuhörer anregen möchten.

    Einlass ab 17 Uhr. Eintritt 5,-- Euro.

     

     

     

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.